Aufgabenspektrum eines Fachanwalts im Familien- und Erbrecht

Posted by on Sep 17, 2013 in Allgemein | Keine Kommentare

Der Fachanwalt für Familienrecht steht Ihnen in vielen Streitfragen aktiv zur Seite. Insbesondere bei Scheidungsangelegenheiten und im Bereich des Kindesunterhalts tauchen viele Fragen auf. Hier kann und wird Ihnen Ihr Rechtsanwalt alle benötigten Informationen zukommen lassen, die für Sie wichtig sind. Ein rechtlicher Rückhalt ist in dieser meist schwierigen Zeit ein Muss.

Bereits im Vorfeld der Eheschließung besteht die Möglichkeit, einen Vertrag aufzusetzen, der bei Eintritt einer eventuellen Scheidung in Kraft tritt. Wenn Sie einen Ehevertrag schließen möchten, ist der Fachanwalt für Familienrecht der richtige Ansprechpartner für Sie.

Wenn es um das Kindswohl geht, sind viele rechtliche Angelegenheiten zu klären. Das Sorgerecht des Kindes, das Besuchsrecht für den nicht im Haushalt lebenden Elternteil und die Unterhaltszahlungen sind drei wichtige Aspekte, bei denen Klärungsbedarf besteht. Hier ist es wichtig, dass ein guter Weg gefunden wird, um die weitere Zukunft nach der Scheidung für alle Familienmitglieder zufriedenstellend zu gestalten.

Der Fachanwalt für Familienrecht kann Ihnen ebenfalls weiter helfen, wenn es im Trennungsfall um die Frage der Hausratsteilung und die Nutzung der gemeinsam erworbenen Immobilie geht. Auch bei mietrechtlichen Aspekten können Sie Rat erhalten.

Grundsätzlich ändern sich auch bei Scheidung die erbrechtlichen Folgen. Deshalb zögern Sie nicht, Ihren Anwalt diesbezüglich zu fragen.

Aufgaben im Erbrecht

Das Erbrecht regelt den Verbleib von Vermögen im Falle des Ablebens eines Menschen. Hier entstehen oft Probleme, wenn es um die Frage geht, wie das Vermögen unter den Hinterbliebenen aufgeteilt wird. Um Ihre Rechte und Pflichten im Erbfall klar zu stellen, benötigen Sie einen Fachanwalt. Nur er kann Ihnen fachkundig weiterhelfen. Steuerfragen und das Ausschlagen eines Erbes sind ebenfalls Bereiche, in denen sich der Fachanwalt für Erbrecht auskennt und Ihnen gerne mit Rat und Tat beiseite steht.

Falls Sie Eigentümer eines Unternehmens sind und die Nachfolge Ihres Betriebes klären möchten, wird Ihnen Ihr Fachanwalt weiterhelfen. Wenn Sie im Allgemeinen ein Testament verfassen wollen, können Sie den Anwalt um Unterstützung bitten.

Fazit

Ihr Fachanwalt für Familien- und Erbrecht handelt schlichtend und vertritt Ihre Interessen vor Gericht. Es ist im Familien- und Erbrecht von enormer Wichtigkeit, sich kompetent beraten zu lassen. Oft spielen emotionale Anliegen eine größere Rolle, hier eine professionelle und erfahrene Unterstützung zu erhalten, ist das Fundament Ihrer Zukunft. Wenn Sie Hilfe benötigen, sind Sie beispielsweise bei  ra-koeckritz.de sehr gut aufgehoben. Zögern Sie nicht und lassen Sie sich von Ihrem Fachanwalt für Familien- und Erbrecht unterstützen.

Mehr

Fachanwalt für Arbeitsrecht finden

Posted by on Okt 19, 2012 in Allgemein | Keine Kommentare

„Einen richtig guten Rechtsanwalt brauche ich jetzt“, dass denken Sie mit Sicherheit, wenn Sie zum Beispiel ausstehendes Geld noch nicht haben, oder Ihnen gekündigt wurde. Abmahnungen von Firmen sind schnell erteilt. Es ist oft nicht so einfach, den Anwalt zu finden, den man gerade benötigt. Einerseits gibt es die Möglichkeit, im Bekanntenkreis nach einem Anwalt zu fragen, andererseits kann man auch im Internet suchen. Dort gibt es Suchdienste, auf denen sich die Anwälte mit ihren Qualifikationen präsentieren. So kann man leichter entscheiden, wer für den eigenen Fall geeignet ist.

Das Portal mit dem Arbeitnehmer den Fachanwalt finden!

Nicht gleich den erstbesten Fachanwalt nehmen, das denken viele, vor allem weil es auf dem Gebiet viele Fachanwälte gibt, die sich damit wirklich gut auskennen. Ein Vergleich vor Gericht bringt Ihnen vielleicht auch etwas. So ein Gerichtsverfahren ist wahrscheinlich für Arbeitnehmer und Arbeitgeber nicht das Allerbeste. Aber wenn dem Arbeitnehmer ein bestimmter Betrag beispielsweise zusteht, dann vielleicht nicht anders machbar. Natürlich zehrt das an der Arbeitsbeziehung. Es gibt also viele Situationen, in denen die Hilfe eines Fachanwalt Arbeitsrecht gut und richtig ist.

Möglichkeiten, bei denen Arbeitnehmer einen Fachanwalt Arbeitsrecht aufsuchen könnten.

Angenommen ein Arbeitgeber wurde wegen einer Klage zum Arbeitsgericht zitiert, um dort seine Meinung kundzutun. Das Arbeitsverhältnis ist, egal wie es ausgeht, gestört, und falls ein Arbeitnehmer dann kündigt und ein qualifiziertes Zeugnis verlangt, so sollte dieses Zeugnis trotz allem gut für den Arbeitnehmer geschrieben sein. Es gibt einige Tricks, Formulierungen, mit denen der Arbeitgeber das Zeugnis zwar wohlwollend schreiben kann, aber es aus den ganzen Formulierungen her kein gutes Zeugnis ist. Im Laufe der Zeit hat sich eine Zeugnissprache gebildet, die nach bestimmten Formulierungen, jeder andere Arbeitgeber versteht. Falls dann keine gütliche Einigung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer möglich ist, hilft der Gang zu Fachanwälte, die sich damit besser auskennen. Dies ist nur ein Beispiel.

Zusammenfassung

Allgemein kann man sagen, dass man bei verschiedenen Situationen einen Fachanwalt im Bereich Arbeitsrecht braucht. Natürlich ist es immer besser, mit seinem Arbeitgeber sich gütlich zu einigen. Um den entsprechenden Anwalt zu finden, gibt es bestimmte Seiten im Internet, die einen ersten Überblick entstehen lassen, wo es entsprechende Anwälte gibt.

Mehr

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Posted by on Sep 1, 2012 in Allgemein | Keine Kommentare

Das Arbeitsrecht ist ein komplexes Gebilde, das sich aus vielen verschiedenen Gesetzen unterschiedlicher Bereiche zusammensetzt. Deshalb ist es ratsam bei Problemen frühzeitig einen Experten um Hilfe zu bieten. Das Arbeitsrecht ist sowohl für den Arbeitnehmer, den Arbeitgeber als auch den Betriebsrat da. Besonders geeignet für offene Fragen in diesem Themenbereich ist ein Anwalt für Arbeitsrecht.

Kündigung was nun?

Wenn der Arbeitgeber den Vertrag gekündigt hat gilt es zunächst kühlen Kopf zu bewahren. Bei einer Klage gegen die Kündigung, sollte diese innerhalb einer drei wöchigen Frist erfolgen. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht vorhaben ein Gericht einzuschalten. Auch bei einer Abfindungsforderung muss diese Frist eingehalten werden, denn sonst gilt die Kündigung als wirksam. Auf Alle Fälle gilt es Rat eines Experten einzuholen.

Abmahnung durch den Arbeitgeber

Eine Abmahnung ist häufig der erste Schritt zur Kündigung. Ist eine Abmahnung erfolgt sollte zunächst keine Erklärung folgen. Möglichst schnell sollte der Sachverhalt festgestellt werden und die Beweise gesichert werden. Danach gilt es zu überlegen ob eine Gegendarstellung verfasst werden soll oder der Betriebsart eingeschalten werden soll. Eine Klage sollte nur in ernsten Fällen wahrgenommen werden.

Das Arbeitszeugnis

Jeder Arbeitnehmer Recht auf ein Zeugnis. Zu unterscheiden gilt es zwischen einen einfachen Zeugnis und einem qualifizierten Arbeitszeugnis. Das einfache Zeugnis enthält persönliche Angaben und eine Darstellung der Aufgabenbereiche. Das qualitative Zeugnis bewertet diese Tätigkeiten. Das Arbeitszeugnis muss vom Arbeitgeber wahrheitsgemäß ausgestellt werden. Dabei gilt es aber das Zeugnis wohlwollend zu formulieren, dies ist im Gesetzt eindeutig so niedergeschrieben. Doch Vorsicht: Nach dem Erhalt eines Arbeitszeugnisses gilt es diese von einem Fachanwalt für Arbeitsrecht kontrollieren zu lassen. Denn Arbeitgeber arbeiten häufig mit Verschlüsselungen, die negativ für den Arbeitnehmer ausgelegt werden können. Als Laie sind diese Formeln jedoch meist nur schwer zu erkennen.

Mehr

Unternehmensnachfolge Testament: Klare Regelungen sind unabdingbar

Posted by on Feb 20, 2012 in Allgemein | Keine Kommentare

Unternehmer wissen wohl am besten, wie kompliziert vertragliche Gestaltungen und wie unabdingbar klare Strukturen sind. Im Rahmen der Todesfallplanung können finanzielle und unternehmerische Risiken durch ein eindeutiges, rechtssicheres Unternehmensnachfolge Testament schon von vornherein ausgeschlossen werden. Neben generellen Fragen zum Erbrecht sorgt ein erfahrener und qualifizierter Fachanwalt dafür, sämtliche Eventualitäten abzusichern.

Die Führungslosigkeit des Unternehmens, Fragen zur Erbschafts- und Ertragssteuer sowie das Regeln der Gesellschaftsform, um Benachteiligungen der erbberechtigten Hinterbliebenen gänzlich zu vermeiden, besprechen Unternehmer mit ihrem Rechtsanwalt zu Lebzeiten, um das Unternehmensnachfolge Testament so aufzusetzen, dass nach dem Erbfall keine Interpretationsspielräume oder Fragen zum Erbrecht offenbleiben. Unternehmer und Selbstständige, die ihre ganze Energie in das Funktionieren ihres Unternehmens investiert haben, wollen den Fortbestand ihrer Firma gesichert wissen – zu Bedingungen, die im Unternehmensnachfolge Testament eindeutig geklärt werden.

Auch das Sicherstellen der Versorgung der Angehörigen gehört zu den Kompetenzen, die ein Fachanwalt für Erbrecht zur Klärung der Unternehmensnachfolge mitbringt. Das sichere Gefühl, das eigene Vermächtnis mit einem Rechtsanwalt rechtlich sauberen Testament klar geregelt zu haben, stützt nach dem Ableben nicht nur das Unternehmen, sondern auch die Hinterbliebenen, deren Trauerbewältigung nicht durch etwaige Rechtsstreitigkeiten oder Fragen zum Erbrecht gestört werden sollte.

Mehr